Brandenburger BNE AG

Die BNE–AG Brandenburg stellt sich vor

Seit Oktober 2009 trifft sich die BNE-AG Brandenburg um eine Weiterqualifizierung der Umweltbildungseinrichtungen in Brandenburg und Interessierter Gruppen in Richtung Bildung für nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Dabei geht es der AG darum die Wünsche der Brandenburger Umweltbildungseinrichtungen in der Weiterbildung aufzugreifen und umzusetzen. Die Teilnehmer der AG kommen aus dem Bereich Non-Profit-Organisation, Hochschule, Ministerium, Beirat für nachhaltige Entwicklung und Umweltbildungseinrichtungen des Landes Brandenburg. Die AG arbeitet ehrenamtlich und hat sich zum Ziel gesetzt, die Umweltbildung im Land Brandenburg durch Weiterbildung zu bereichern. Am Anfang jeden Treffens steht ein Infoblock, indem man sich über die neuesten Entwicklungen im Land Brandenburg austauscht.

Die BNE-AG Brandenburg trifft sich immer einmal im Monat. Die AG freut sich über jeden, der Lust hat daran teilzunehmen um etwas in der Bildungslandschaft Brandenburgs zu bewegen. Bei Interesse melden Sie sich bitte: info@anu-brandenburg.de

Wer wir sind:

 

Uwe Prüfer
Institution: VENROB e.V.

Kontakt:  pruefer@venrob.org

Web:  http://www.venrob.org/


- Fachlicher Hintergrund:

- Studium der Afrikanistik  an der Karl-Marx-Universität Leipzig

- Bis 1990 wissenschaftliche Arbeit zu Entwicklungsländern

- seit 1990 für verschiedene entwicklungspolitische Vereine und Netzwerke tätig

- 2. Sprecher von VENROB e.V.


Sebastian Zoepp

Institution: Spreescouts

Kontakt:  zoepp(at)spreescouts.de

Web:  www.spreescouts.de

Fachlicher Hintergrund:

- Geschäftsführer des BNE-Zentrums Spreescouts

- Studium der Landschafts- und Freiraumplanung an der Leibniz Universität Hannover und der University of West of England / Bristol (UK)

- tätig als Seminarleiter und Bildungsreferent im Bereich BNE

- seit 1998 Konzeption und Umsetzung von Angeboten der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Spreewald und der Lausitz

 

Charlotte Bergmann

Institution: Drei Eichen, Besucherzentrum für Natur- und Umwelterziehung

Kontakt:  charlotte.bergmann(at)dreichen.de

Web:  www.dreichen.de

Fachlicher Hintergrund:

- Leiterin des Umweltzentrums Drei Eichen seit 1999

- Vorsitzende des Trägervereins Naturschutzpark Märkische Schweiz e.V.

- Studium der Geoökologie an der Universität Bayreuth und Promotion an der TU Cottbus

- freiberuflich tätig als Projektleiterin, Seminarleiterin und freie Dozentin im Bereich Umweltbildung, BNE, Regionalentwicklung und internationale Kooperation

- Mitglied im Vorstand der ANU Brandenburg e.V. seit 2000

- Mitglied im Kuratorium des Naturparks Märkische Schweiz seit 2008

- Mitglied im Naturschutzbeirat des Landes Brandenburg seit 2011

 

Doreen Gierke

Institution: ANU Brandenburg e.V. freiberufliche Umweltbildnerin

Kontakt:  gierke(at)anu-brandenburg.de

Web:  www.anu-brandenburg.de

Fachlicher Hintergrund:

- Dipl. Sozialpädagogin /-Arbeiterin (FH)

- Freiwilligendienst im Cévennes Nationalpark und im Umweltbildungszentrum Drei Eichen

- Seit 2005 aktiv bei der ANU Brandenburg mit folgenden Aufgabenschwerpunkten: Mitwirkung in Gremien, Mitgliederbetreuung, Organisation und Begleitung von Multiplikatorenfortbildungen, Projektkoordination Aktion „Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21 im Land Brandenburg“

- Begleitung Fortbildung von ErzieherInnen im Rahmen vom Projekt Leuchtpol – Energie und Umwelt neu Erleben

- Konzipierung und Umsetzung von Projekten im Rahmen der Initiative Oberschule; Mitarbeit in der Ganztagsbetreuung an Förderschulen

 

Ulrike Braun

Institution: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg, Referat 41

Kontakt: 0331/866-7051  Ulrike.Braun[at]MLUL.Brandenburg.de

Web: www.mugv.brandenburg.de

Fachlicher Hintergrund:

- Referentin für Umweltbildung

 

 

Sich mit dem Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung und deren Integration in die Umweltbildung zu beschäftigen lohnt sich nach Meinung der AG-Teilnehmer.

Unsere Ziele finden Sie hier

Hintergründe dazu finden sich z.B. unter: www.bne-portal.de . Bildung für nachhaltige Entwicklung und deren Integration in den Arbeitsalltag ist ein politisch und international gewollter Prozess, den wir mit unserer AG unterstützen möchten.