Servicestelle BNE

Ob im neuen Rahmenlehrplan mit der fachübergreifenden Kompetenzentwicklung „Nachhaltige Entwicklung / Lernen in globalen Zusammenhängen“, in Bildungsprojekten und bei öffentlichen Veranstaltungen, in Unternehmen, Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft - Bildung für nachhaltige Entwicklung gewinnt im Land Brandenburg immer mehr an Bedeutung. Um dieses Engagement zukünftig besser unterstützen zu können, ist zum 01. April 2019 eine landesweite Servicestelle für das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Brandenburg eingerichtet worden. Die Servicestelle BNE wird getragen von der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsentwicklung BNE Brandenburg, bestehend aus der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), dem Verbund entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs (VENROB) e. V. sowie der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Brandenburg (ANU) e.V. Sie soll als zentrale Anlaufstelle im Themenfeld fungieren und dazu beitragen, Akteur*innen zu vernetzen, Bildungsanbieter*innen zu qualifizieren und zu beraten und die Präsenz des Themas in der breiten Öffentlichkeit zu fördern.

Einer der ersten Schritte wird die Erstellung einer zentralen Website sein, auf der zukünftig die Angebote der Servicestelle abrufbar sowie über BNE, über Anbieter, Angebote und Veranstaltungen im Land informiert wird. Mit ihrem Sitz in der Geschäftsstelle der ANU Brandenburg im Haus der Natur Potsdam, ist sie zentral vernetzt und kann künftig den BNE-Akteur*innen beratend zur Seite stehen.

 

Kontakt:

Haus der Natur Potsdam, Lindenstraße 34, 14467 Potsdam

info@anu-brandenburg.de, 0331/2015516

 

Die Arbeitgemeinschaft Qualitätsentwicklung BNE Brandenburg:

 

Im Auftrag des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.